Willkommen bei LortzingART in Hannover

LortzingART lebt von der Begegnung zwischen dem Atelierbetrieb und der Galerie, den künstlerischen Arbeiten von Inge-Rose Lippok
und den Künstlerinnen und Künstlern der Ausstellungen. Was ist LortzingART? [ mehr ]

LOFT: In Räumen über den Dächern der List, drei U-Bahnstationen vom Hauptbahnhof Hannover entfernt, ist die Produzentengalerie, LortzingART, ein einzigartiger Ort im Kunstbetrieb Hannovers.

ENTWICKLUNG: Die Künstlerin Inge-Rose Lippok rief LortzingART 2008 ins Leben. Inzwischen ist LortzingArt eine Institution geworden, die vom Austausch mit anderen Künstlern aus Osteuropa, aber auch Italien, den Niederlanden und den USA lebt. Die daraus erwachsenden gemeinsamen Projekte, wie z.B. Symposien und Künstlersommerwochen in Tschechien zeugen von der erfolgreichen Arbeit. So zum Beispiel die Ausstellung "Peepshow - Kunst ist käuflich" erstmalig gezeigt 2008 im Podbipark, Hannover mit Tim Ulrichs, Siegfried Neuenhausen und den Tschechen Jan Samec und Miroslav Paral . Diese ging 2009 ins regionale Museum nach Karlovy Vary, CZ. und weiter in die städtische Galerie im Schloss in Cesky Krumlov .

EVENTS: Bei LortzingART finden Installationen, Lesungen, Konzerte und Ausstellungen statt. Was hier passiert geht weit über den Verkauf von Tafelbildern und Grafik hinaus , wie zum Beispiel die Ausstellung 2013 mit der international arbeitenden Performance-Künstlerin Claudio Robles und dem in Basel lebenden Argentinier Carlos Poete und seiner Installation HORMIGUITAS. Seit der Eröffnung hat sich das Publikum der Galerie und der Kreis der Sammler stark erweitert.

KONZEPT: LortzingART lebt von der Begegnung im Atelier und der Galerie, der Arbeiten von Inge-Rose Lippok und der Kommunikation der eingeladenen Künstler: Bildhauern, Malern und Videokünstlern, Autoren, Komponisten. Es geht um gegenseitige künstlerische Herausforderung.

Als besonders erfolgreich haben sich thematisch gebundene Projekte erwiesen.

BEISPIELE: 2010 ließen sich in der Ausstellung SCHWINGEN elf Künstler aus vier Ländern und die Komponistin Tatjana Prelevic von dem Gedichtszyklus „DIE FLÜGEL“ der Lyrikerin Caroline Hartge inspirieren.

Im Frühjahr 2014 wurden 17 Künstler, darunter Architekten, und eine Komponistin verschiedener Nationalitäten zur Ausstellung mit dem Thema „Glückskekse“ eingeladen. Die Vielfalt der künstlerischen Lösungen stieß beim Publikum auf große Resonanz.


Atelierbesuche zur Zeit nach telefonischer Anmeldung möglich 0179 - 963 441




Ausstellungshinweis

LortzingART im Rahmen des ZINNOBER 2018
geöffnet Samstag, 1. 8. + So 2.8.2018 14 - 19 Uhr

GEZWITSCHER UND MEHR - Robert Siebenhaar -
Malerei und Grafik


Eröffnung: Freitag, den 30. August 2018 um 20 Uhr
Mit "Kurt Schwitters" alias Bernd-Arno Kortstock "Was Kunst ist ..."

Malend, zeichnend, radierend-Siebenhaars Arbeiten wirken wie Szenen eines Panoramas. Trotz mehrfacher Überarbeitungen erscheinen sie flüchtig oder unfertig wie Blätter eines Tagebuchs, Spiegeln knappe Zitate, verdichtete Szenerien, Räume, mit Mensch und Tier- verletztlich, archaisch tief, heiter, grob. vertraut




NEUE KUNSTKURSE ERLEBT - ERZÄHLT
Kursleiterin : Inge-Rose Lippok


Künstlerische Vorkenntnisse sind förderlich, aber nicht Bedingung
Ziel ist es, Erlebtes und Erdachtes als Buchobjekt, Kunstbuch oder Leporello zu gestalten.

Die Ergebnisse der Kurse seit 2014 haben es bewiesen - in jedem steckt ein großes Potenzial von Kreativität.
Auch wenn am Anfang nur eine vage Idee, im gemeinsamen Gespräch werden wir diese schrittweise entwickeln und
herausarbeiten, um sie dann auf unterschiedliche Weise umzusetzen und darzustellen: gemalt, gezeichnet, collagiert
oder gedruckt, mit und ohne Text, mit Fotos oder Erinnerungsstücken. Mit meiner langjährigen Erfahrung werden WIR gemeinsam
IHREN Weg für die Umsetzung IHRER Ideen finden, spielerisch und doch bewusst künstlerisch alle Formen und Techniken einsetzend.
Am Ende des Kurses werden Sie dann Ihre eigene künstlerische Handschrift erkennen.

Die Teilnehmerzahl in allen Kursen wird bewusst klein gehalten, damit eine individuelle Betreuung möglich ist.

Bei Verhinderung eines Kurstages kann dieser nach individueller Terminabsprache nachgeholt werden.

Beginn der Herbstkurse 2018
ab Dienstag 11. September 2018 10 - 12 Uhr
ab Dienstag 11. September 2018 17.30 - 19.30 Uhr
ab Mittwoch 19. September 2018 10 - 12 Uhr

Die Kurse umfassen je 5 x 2 Stunden Euro 80,00
( + Material, das zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt werden kann )


Vorankündigung zur Ausstellung ERLEBT- ERZÄHLT

Die in den Kursen der beiden letzten Jahre entstandenen Leporellos und Buchobjekte werden in einer
vielseitigen Ausstellung im Herbst in den LortzingART-Räumen gezeigt.

Eröffnung: Sonntag, den 21. Oktober 2018 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 21. - 29 10. 2018




Am 25. Mai 2018 trat die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft und regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten. Gerne möchten wir Sie weiterhin über unsere künstlerischen Aktivitäten informieren. Ihre persönlichen Daten (Name, Email-Adresse) werden als Blindkopie (bcc) versandt. Niemand sieht eine andere als meine oder seine eigene Email-Adresse Ihre persönlichen Daten werden dabei ausschließlich zu diesem Zweck gespeichert.
Wir versichern Ihnen hiermit, dass wir diese nicht an Dritte weitergeben.

Sollten Sie in Zukunft keine Veranstaltungseinladungen mehr erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an kunst (at)irlipppok.de mit dem Betreff "Abmelden" und wir löschen umgehend und nachhaltig Ihre vorhandenen Daten.

Wenn Sie unsere Informationen wie bisher erhalten möchten, müssen Sie nichts weiter unternehmen. Wir würden uns freuen, mit Ihnen weiterhin in Kontakt zu bleiben.








Logo Sponsoren

Anfahrt:
Atelier Lortzingstr.1 (Ecke Podbielskistr.) 30177 Hannover
Stadtbahnlinien 7, 3, 9 Richtung Lahe, Haltestelle Lortzingstraße
Besuche nach telefonischer Vereinbarung: Tel. 0511/ 69 63 433